Abnehmen mit den Abnehmspritzen Ozempic und Wegovy

Autor

Anna Lukyanova

Erstellungsdatum

1.1.2024

Abnehmen mit den Abnehmspritzen Ozempic und Wegovy

Abnehmen mit den Abnehmspritzen Ozempic und Wegovy

Abnehmspritzen sorgen seit einigen Monaten für Schlagzeilen. Das ursprünglich für die Behandlung von Diabetes entwickelte Mittel Ozempic hat in den vergangenen Monaten international für Furore gesorgt, da seine Wirkung als effektives Mittel zur sicheren und unkomplizierten Gewichtsreduktion bekannt wurde. Und auch die hochdosiertere Version Wegovy, die speziell für stark übergewichtige Menschen entwickelt wurde, erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. 2023 wurden die Medikamente als bahnbrechender wissenschaftlicher Fortschritt des Jahres gefeiert. Die EU-Kommission hat bereits Anfang 2022 die Zulassung von Wegovy zur Behandlung von starkem Übergewicht erteilt. Seit Juli 2023 ist es nun auch in Deutschland erhältlich. Heute werfen wir in unserem Blog einen Blick auf die Frage: Was ist dran an den Mitteln und wie können Ozempic und Wegovy beim Erreichen des Neujahrsvorsatzes “Abnehmen” helfen?

Ozempic und Wegovy im Überblick:

Beide Präparate werden von Novo Nordisk produziert, unterscheiden sich aber in ihren Dosierungen, der Konzentration der Wirkstoffe und den klinischen Nachweisen, die für die Zulassung in Deutschland erforderlich sind. Beide nutzen den Wirkstoff Semaglutid, welches sich durch die Freisetzung von Insulin im Körper auf den Blutzuckerspiegel auswirkt und für ein schnelles Sättigungsgefühl sorgt.

Das Präparat Ozempic wurde ursprünglich für die Behandlung von Typ-2-Diabetes entwickelt. Die Verwendung zur Gewichtsreduktion ist ein vergleichsweise neuer Ansatz, der sich in klinischen Studien als vielversprechend erwiesen hat.

Wegovy enthält den gleichen Wirkstoff wie Ozempic, jedoch in einer wesentlich höheren Dosierung. Es wurde gezielt für die Gewichtsabnahme konzipiert und hat sich dabei als besonders effektiv erwiesen. Bei Patienten mit Adipositas kann die Wegovy-Therapie eine Gewichtsreduktion von bis zu 15 Prozent über einen Behandlungszeitraum von 18 Monaten bewirken.

Funktionsweise:

Der in Ozempic und Wegovy enthaltene Wirkstoff Semaglutid wirkt, indem er die Wirkung verschiedener Darmhormone nachahmt und so die Freisetzung von Insulin im Körper fördert. Zusätzlich beeinflusst das Medikament das zentrale Nervensystem, indem es im Gehirn signalisiert, dass ausreichend Nahrung aufgenommen wurde. Das Sättigungsgefühl wird also gesteigert. Dies führt dazu, dass Patienten einen reduzierten Appetit verspüren, weniger essen und in der Folge Gewicht verlieren. Abgesehen von der Gewichtsreduktion können die Präparate auch positive Effekte auf vorhandene Begleiterkrankungen wie Diabetes haben.

Für wen kommen Abnehmspritzen infrage?

Die Nutzung der Abnehmspritzen muss in Deutschland von einem Arzt angeordnet werden, d.h. sie erfordert ein ärztliches Rezept. Vor der Verschreibung müssen Patienten bereits alternative konservative Therapieformen ausprobiert haben, wie zum Beispiel Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapien. Erst wenn diese andere therapeutischen Ansätze nicht wirksam waren, kann die Verabreichung der Abnehmspritzen in Betracht gezogen werden. 

Wegovy ist in Deutschland zugelassen und kann in Kombination mit einer Diät sowie körperlicher Aktivität angewendet werden für:

  • Erwachsene mit Adipositas (Body-Mass-Index (BMI) über 30)
  • Erwachsene mit einem erhöhten Körpergewicht (BMI über 27), verbunden mit Gesundheitsproblemen wie Typ-2-Diabetes oder Bluthochdruck 
  • Jugendliche ab 12 Jahren mit Adipositas (BMI über 30) und einem Körpergewicht von über 60 Kilogramm.

Therapie und Kosten:

Semaglutid wird wöchentlich verabreicht. Dies geschieht durch Injektion, beispielsweise ins Bauchfett. Die Behandlungsdauer wird in der Regel auf 1,5 Jahre angesetzt. Für eine effektive Wirkung sollte die Behandlungszeit zudem von einer Verhaltenstherapie begleitet werden. Ziel ist es, dass Patienten es schaffen, ihren Lebensstil nachhaltig so zu ändern, sodass sie das reduzierte Gewicht halten können. 

Die Kosten für die Behandlung belaufen sich für einen Monat je nach Dosierung auf bis zu 330 Euro. Eine Erstattung ist bisher nur durch private Kassen möglich. Eine Erstattung durch die öffentlichen Krankenkassen ist bisher - auch mit einem Rezept - nicht möglich, da der Gesetzgeber Medikamente zur Gewichtsreduktion derzeit von einer Erstattung ausschließt. Da der Deutsche Bundestag Adipositas aber seit 2020 offiziell als Krankheit anerkennt, ist es möglich, dass sich dies in der Zukunft ändert.

Potenzielle Risiken und Nebenwirkungen:

Da die Mittel noch nicht allzu lange auf dem Markt bzw. für die Behandlung von Menschen mit Gewichtsproblemen zugelassen sind, fehlt es derzeit noch an Langzeitstudien. Typische Nebenwirkungen lassen sich jedoch aus den Zulassungsstudien ableiten. Hier traten u.a. typische Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden auf. Und natürlich gilt: Eine vorherige Rücksprache mit dem Arzt und die Einnahme unter ärztlicher Aufsicht sind wichtig, um potenzielle Risiken zu minimieren.

Fazit:

Die Abnehmspritzen Ozempic und Wegovy stellen eine innovative Lösung für Menschen dar, die mit herkömmlichen Methoden Schwierigkeiten beim Abnehmen haben. Ihre Wirksamkeit in klinischen Studien macht sie zu vielversprechenden Optionen für die Gewichtsreduktion. Dennoch ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass diese Medikamente keine Wundermittel sind und ihre Einnahme durch eine Verhaltensänderung begleitet werden sollte. Eine gründliche ärztliche Beratung hilft dabei, die individuelle Eignung und mögliche Risiken zu klären. Wir beraten Sie dazu gern. 

Jetzt Termin vereinbaren

Sie haben Fragen zu Behandlung und Kosten oder möchten einen Termin vereinbaren?

Dann schreiben Sie über das Kontaktformular oder rufen Sie an. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Vielen Dank. Wir melden uns bei Ihnen.

Das hat leider nicht geklappt. Bitte versuchen Sie es erneut oder rufen uns an.

0211 17420927