FAQ

Wie kann ich meine Brustverkleinerung finanzieren?

Wenn die Kosten für die Brustverkleinerung nicht von der Krankenkasse übernommen werden, gibt es die Möglichkeit der Finanzierung. Um zu gewährleisten, dass der Wunsch nach einer Brustverkleinerung nicht an finanziellen Hürden scheitert, bieten spezialisierte Finanzdienstleister Kredite für Eingriffe in der Plastischen & Ästhetischen Chirurgie an. Diese Kredite decken die Kosten für privatärztliche Leistungen und ermöglichen eine Ratenzahlung, um die finanzielle Last zu verteilen. Unsere Düsseldorfer Praxis ist bei Finanzierungspartnern wie Credit4Beauty und medkred registriert, wodurch wir Ihnen eine unkomplizierte Möglichkeit zur Finanzierung Ihres Eingriffs anbieten können.

Zusätzlich kann der Abschluss einer Folgekostenversicherung sinnvoll sein, die im Falle einer notwendigen Nachbehandlung oder Korrekturoperation die entstehenden Kosten übernimmt. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Anbietern und unterstützen Sie bei der Auswahl der passenden Finanzierungslösung.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für die Brustverkleinerung?

Einige Krankenversicherungen übernehmen die Kosten unter bestimmten Voraussetzungen, insbesondere wenn medizinische Gründe wie Rückenschmerzen oder psychische Beschwerden vorliegen. Wir raten unseren Patientinnen, sich im Vorfeld ihrer Entscheidung gründlich beraten zu lassen und auch die Möglichkeiten einer Kostenübernahme durch ihre Versicherung zu prüfen.

Was kostet eine Brustverkleinerung?

Die Kosten für eine Brustverkleinerung hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich der spezifischen Anforderungen der Patientin und der Komplexität des Eingriffs. Der Ausgangspreis beginnt bei uns in der Regel bei etwa 6.500 Euro zzgl. Mehrwertsteuer. Der Umfang des Eingriffs wird immer an die einzigartigen Bedürfnisse jeder Patientin angepasst - wie die Patientinnen selbst, so sind auch die Eingriffe individuell. Das bedeutet, dass die endgültigen Kosten für eine Brustverkleinerung entsprechend variieren können.

Was sind Risiken bei einer Brustverkleinerung?

Die Brustverkleinerung mittels der Hall Findlay Methode ist generell als sicher einzustufen, doch wie bei jedem chirurgischen Eingriff bestehen auch hier gewisse Risiken und mögliche Komplikationen. Dazu zählen allgemeine Risiken für chirurgische Eingriffe wie Infektionen, Blutungen und Reaktionen auf die Anästhesie und spezifische Risiken wie Sensibilitätsverluste in den Brustwarzen oder eine beeinträchtigte Fähigkeit zum Stillen. Unregelmäßigkeiten in der Brustkontur, Asymmetrien und Narbenbildungsprobleme sind ebenfalls mögliche Folgen. Durch Anwendung der Hall Findlay Methode minimieren wir derartige Risiken. Trotzdem ist es wichtig, dass Patientinnen sich vor dem Eingriff umfassend aufklären lassen und ihre Entscheidung über eine Brustverkleinerung auch unter Berücksichtigung potenzieller Risiken abwägen. 

Ab welchem Alter ist eine Brustverkleinerung möglich?

In der Regel ist das Wachstum der Brust mit 18 Jahren weitgehend abgeschlossen, doch kann es vorkommen, dass die Brustgröße auch nach diesem Alter noch geringfügig zunimmt. Bis zum 21. Lebensjahr gilt das Brustwachstum üblicherweise als vollständig abgeschlossen. Aus diesem Grund wird empfohlen, ästhetische Eingriffe an der Brust vor dem Erreichen des 21. Lebensjahres zurückzustellen.

Was ist der Unterschied zwischen Brustverkleinerung und Bruststraffung?

Bei der Brustverkleinerung wird nicht nur überschüssige Haut entfernt, sondern auch Fettgewebe, um die Brustgröße zu reduzieren. Dieses Verfahren ist insbesondere für Patientinnen geeignet, die unter den physischen Beschwerden einer zu großen Brust, wie etwa Rückenschmerzen, leiden. Im Gegensatz dazu zielt eine Bruststraffung darauf ab, die Brust neu zu formen und zu heben, ohne das Volumen wesentlich zu verändern. Sie ist daher die bevorzugte Option für Frauen, die mit der Erschlaffung ihrer Brüste unzufrieden sind.

Wie lange ist die Erholungszeit nach der Brustverkleinerung?

Die Erholungszeit variiert je nach individuellem Fall, aber die meisten Patientinnen können innerhalb von 4 bis 6 Wochen zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren. Wir unterstützen Sie mit speziellen Empfehlungen und Anleitungen für eine schnelle und angenehme Erholung.

Ist eine Brustverkleinerung das Richtige für mich?

Wenn Sie unter körperlichen Beschwerden durch zu große Brüste leiden, sich in Ihrem Körper unwohl fühlen oder aus gesundheitlichen Gründen eine Verkleinerung in Erwägung ziehen, könnte dieser Eingriff für Sie geeignet sein. Eine individuelle Beratung bei uns in unserer Schönheitsklinik in Düsseldorf ist der beste Weg, um diese Entscheidung zu treffen.

Wer wird mich operieren?

Die Operationen werden ausschließlich von Frau Dr. med. Anna Lukyanova persönlich durchgeführt.

Wie lange muss ich auf einen OP-Termin warten?

Ein OP-Termin wird in der Regel mit einer Vorlaufzeit von 4-8 Wochen ermöglicht.

Wird die Beratungsgebühr gutgeschrieben?

Nach einer ästhetischen Beratung, im Falle einer unmittelbaren Behandlung, wird die Gebühr verrechnet.

Was kostet die Erstberatung?

Für die Erstberatung eines Neupatienten erheben wir eine Gebühr in Höhe von 100 €.

Wo werde ich operiert?

Ihre Operation findet in der Clinic Bel Etage, die Teil des Pradus Medical Centers ist, statt. Diese befindet sich in der Reichsstraße 59, 40217 Düsseldorf. Für eine genaue Wegbeschreibung, klicken Sie bitte auf diesen Google Link.

Wo befindet sich die Praxis?

Unsere Praxis befindet sich in der Graf-Adolf-Straße 20, 40212 Düsseldorf. Für eine detaillierte Wegbeschreibung nutzen Sie bitte den Google Maps Link.

Wie mache ich einen Termin?

Sie haben die Möglichkeit, uns über die Telefonnummer +49 211 174 209 27 zu kontaktieren oder uns eine Nachricht über das Kontaktformular zu senden. Wir werden uns umgehend bei Ihnen zurückmelden. Alternativ bieten wir Ihnen die bequeme Option, Ihren Termin direkt online über Doctolib oder Jameda zu buchen.

0211 17420927